Hausarztpraxis-Niedermark
Hausarztpraxis-Niedermark

Sauerstofftherapie

OZON – SAUERSTOFF – THERAPIE


Die Ozon-Sauerstoff-Therapie hat als Basistherapie aller Erkrankungen, die mit einem Sauerstoffmangel
einhergehen, seit Jahrzehnten einen festen Platz im Bereich der Naturheilverfahren.

 

Was ist Ozon ?

 

Ozon ist eine auch in der Natur vorkommende Sauerstoffverbindung, die im Unterschied zum
atmosphärischen Sauerstoff O2 aus drei Sauerstoffatomen aufgebaut ist. Das chemische Symbol ist
also 03. 20 bis 30 km über der Erdoberfläche entsteht unter Einwirkung der Sonnenstrahlung ständig
Ozon als farbloses Gas. Ozon selbst wirkt bei Einatmung schädigend auf die Lunge und muß deshalb,
wenn es seine gesundheitsfördernde Eigenschaft entfalten soll, stets unter Umgehung der Atemwege
verabreicht werden.

 

Eigenschaften des Ozon

 

Ozon als Aktivsauerstoff hat eine stark desinfizierende Wirkung. Es vermag Bakterien, Pilze und Viren
abzutöten.

Durch die Verbindung mit Blut entsteht ein Sauerstoff-Ozon-Gemisch mit folgenden Wirkungen:

Das Blut wird wesentlich stärker mit Sauerstoff gesättigt, daraus resultiert eine bessere Versorgung der
Körperzelle mit Sauerstoff.

Senkung der Blutwerte wie:

Kreatinin (erhöht bei Nierenschäden), 
Harnsäure (erhöht bei der Gicht), 
Cholesterin, Triglyceride (erhöht bei Fettstoffwechselstörung).

Die roten Blutkörperchen, sie transportieren Sauerstoff, werden von Schadstoffen gereinigt. Die roten
Blutkörperchen erhalten eine bessere Fliesseigenschaft, d.h. das Blut kann leichter im Körper zirkulieren
(sehr bedeutsam bei allen Formen von Durchblutungsstörungen).

Entgiftunq des Körpers durch Oxydation (günstig bei Lebererkrankungen wie intektiöse Gelbsucht)

 

Wie reagiert Ozon – Sauerstoff im Körper ?

 

Aus Ozon entsteht im Körper Aktivsauerstoff (Ionen - die Fette und andere Schadstoffe abbauen).

1.)Aus Ozon entstehen Peroxyde, diese töten Viren ab. 
2.)Aus Ozon entstehen Ozonyde, diese wirken bakterientötend 

 

Anwendungsgebiete:

Allround-Vorsorge:

- Bluthochdruck, Alterserscheinungen, Stress und Erschöpfung, Rauchen,
- Durchblutungsstörungen:

- Herz- und Kreislaufbeschwerden, Schaufensterkrankheit, offenes Bein,   
  Migräne, Konzentrationsstörungen, Nachlassen des Gedächtnisses, 
  Nachbehandlung des Schlaganfalles, schlecht heilende Wunden, 
  Schwindelanfälle,

Hauterkrankungen

- Akne, Ekzeme, Psoriasis,
- Allergien, Infektanfälligkeit, Herpes,
- Lebererkrankungen:
- Hepatitis (virusbedingte Leberentzündung, Gelbsucht), Fettleber,  
   Leberzirrhose,

Lungenleiden:

- Asthma bronchiale,

Neurologische Erkrankungen:

- Morbus Parkinson, multiple Sklerose (häufig Besserung),

Stoffwechselstörungen:

- Gicht, Fettstoffwechselstörungen, Zuckerkrankheit,

Rheumatische Erkrankungen.

 

AKTIVSAUERSTOFF RICHTIG ANGEWENDET IST FREI VON NEBENWIRKUNGEN

 

Möchten Sie mehr über die Ozon-Sauerstofftherapie erfahren, sprechen Sie mit uns.

 

Ihr Praxisteam der Hausarztpraxis-Niedermark

 

 

 

Hausarztpraxis-Niedermark

Fachärzte für Allgemeinmedizin
Dr. med. Ellen Schiotka
Dr. med. Frank Feld

Josefstr. 1
49170 Hagen a. TW

Telefon
05405-98 080
Telefonische-Rezeptbestellung
05405-98 08 37
Fax
05405-98 08 30
Mail:
info@hausarztpraxis-niedermark.de

Sprechzeiten:

 

Mo 08.00-11.00 und 15.00-19.00 Uhr

Di  08.00-11.00 und 15.00-17.00 Uhr

Mi  08.00-12.00

Do 08.00-11.00 und 15.00-17.00 Uhr

Fr  08.00-12.00

Homepage-Übersetzer

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Hausarztpraxis-Niedermark, Hagen a. Tw.